Compact Dynamics

News - Compact Dynamics

Stay updatet

Get the latest informations surrounding Compact Dynamics:

News 2018
News 2017

12.12.2017 | Schaeffler erwirbt restliche Anteile an Compact Dynamics

Schaeffler erwirbt restliche Anteile an Compact Dynamics

Erweiterung des Technologie-Portfolios für Elektromotoren

Compact Dynamics bietet innovative Gesamtlösungen der E-Antriebstechnik

Ein Jahr nach Übernahme der Mehrheit an der Compact Dynamics GmbH hat Schaeffler jetzt die restlichen 49 Prozent der Anteile des Unternehmens von SEMIKRON gekauft. Mit der Akquisition des Herstellers von Hochleistungselektromotoren erweitert Schaeffler seine Kompetenzen im Bereich E-Motoren.

Schaeffler sieht die vollständige Übernahme von Compact Dynamics als wichtigen Baustein in der Umsetzung der Strategie „Mobilität für morgen“ und die Elektromobilität dabei als eine der zentralen Zukunftschancen des Unternehmens. Dazu gehört auch die Erweiterung des Portfolios mit neuen Produkten. Mit der Akquisition von Compact Dynamics ergänzt Schaeffler das vorhandene Technologie-Know-how.

Die Compact Dynamics GmbH mit Sitz in Starnberg ist ein Entwicklungsspezialist auf dem Gebiet innovativer, elektrischer Antriebskonzepte mit Fokus auf Hochleistungsantrieben und integriertem Leichtbau in Kleinserien und in Motorsportanwendungen. Schaeffler und Compact Dynamics verbindet seit Jahren eine erfolgreiche Partnerschaft wie beispielsweise in der Entwicklung des elektrischen Antriebes für das Team Audi Sport ABT Schaeffler in der elektrischen Rennserie FIA Formel E.

Herausgeber: Schaeffler AG
Ausgabeland: Deutschland

Schäffler Pressemitteilung

19.05.2017 | "tutto a posto" | Max Wagner

Köpfe & Portraits, Skulpturen

Max Wagner | Bildhauer
Köpfe & Portraits, Skulpturen
Ausstellung vom 19. Mai 2017 bis 18 Februar 2018

Besucher sind willkommen von Montag bis Donnerstag, 09:00 - 17: 00 Uhr und Freitag 09:00 - 13:00 Uhr

News 2016

20.12.2016 | Schaeffler erwirbt Elektromotorenhersteller Compact Dynamics GmbH

Schaeffler erwirbt Elektromotorenhersteller Compact Dynamics GmbH (Verkäufer: SEMIKRON International GmbH)

Schaeffler und SEMIKRON schließen Kooperationsvereinbarung auf dem Gebiet der Leistungselektronik

Schaeffler verstärkt Kompetenzen für den Ausbau der E-Mobilität

Der Automobil- und Industriezulieferer Schaeffler hat heute mit der SEMIKRON International GmbH einen Kaufvertrag über den Erwerb von 51% der Anteile an der Compact Dynamics GmbH, einem Hersteller von Hochleistungselektromotoren, abgeschlossen. Gleichzeitig haben Schaeffler und SEMIKRON eine Kooperation zur Entwicklung von Leistungselektroniksystemen und Integration leistungselektronischer Komponenten vereinbart. Mit der Akquisition und der Kooperation erweitert Schaeffler seine Kompetenzen im Bereich E-Motoren und Leistungselektronik für die Entwicklung und Fertigung von elektrischen Antrieben.

„Im Rahmen unserer Strategie „Mobilität für morgen“ sehen wir die Elektromobilität als eine unserer zentralen Zukunftschancen. Mit der Akquisition von Compact Dynamics und der Kooperation mit SEMIKRON ergänzen wir unser vorhandenes Technologieportfolio und erschließen uns so weitere Wachstumsmöglichkeiten“, sagte Klaus Rosenfeld, Vorstandsvorsitzender der Schaeffler AG.

Die Compact Dynamics GmbH mit Sitz in Starnberg ist ein Entwicklungsspezialist auf dem Gebiet innovativer, elektrischer Antriebskonzepte mit Fokus auf Hochleistungsantrieben und integriertem Leichtbau in Kleinserien und in Motorsportanwendungen. Schaeffler und Compact Dynamics verbindet seit Jahren eine erfolgreiche Partnerschaft, unter anderem bei der Entwicklung des elektrischen Antriebes für das Team Audi ABT Schaeffler in der elektrischen Rennserie FIA Formel E. Durch die Mehrheitsbeteiligung sowie die Sicherung einer Option für den Erwerb der restlichen Anteile Mitte 2018 erlangt die Schaeffler Gruppe wesentliche Kompetenz zur Entwicklung und Herstellung eigener Elektromotoren für Automobilanwendungen. Die Transaktion wird voraussichtlich im 1. Quartal 2017 abgeschlossen werden, über die Details wurde Stillschweigen vereinbart.

Die SEMIKRON International GmbH ist Weltmarktführer für innovative Leistungselektronik. Das Kooperationsmodell mit SEMIKRON sieht eine gemeinsame Entwicklung von Leistungselektroniksystemen für Automotive-Anwendungen vor. Beide Vertragspartner wollen in der Entwicklung von elektrischen Antrieben für Automobilanwendungen zusammenarbeiten. Schaeffler beabsichtigt die Leistungselektronik von SEMIKRON in alternative Antriebskonzepte der Zukunft zu integrieren. Beide Partner wollen dazu bereits in frühen Entwicklungsphasen gemeinsam an Serienlösungen für hohe Stückzahlen zusammenarbeiten.

„Zusammen mit dem Team von Compact Dynamics wird Schaeffler die im Motorsport und in Kleinserien erprobten Kompetenzen in die Fertigung von Großserien von elektrischen Antrieben erweitern. Durch die Kooperation mit SEMIKRON werden wir die Entwicklung und Fertigung von elektrischen Antriebssystemen mit höchster Leistungsdichte und optimaler Effizienz, kombiniert mit moderner Leistungselektronik, sukzessive weiter ausbauen“, sagte Prof. Dr.-Ing. Peter Gutzmer, stellvertretender Vorsitzender des Vorstands und Vorstand Technologie der Schaeffler AG.

Herausgeber: Schaeffler AG
Ausgabeland: Deutschland

29.09.2016 | "Habitat Cuba" | Fotography

Sabine Thier | Photographs - Habitats in Kuba

Ausstellungszeitraum vom 25. November 2016 bis 17. März 2017 in den Räumlichkeiten von Compact.

[Translate to ENG:] Habitat Cuba Fotografie
[Translate to ENG:] Habitat Cuba Fotografie

21.04.2016 | "unpainted pictures" | Photo art exhibition

Ute Kirchhof and Dieter Härtter

Digitale Foto-Abstraktionen. Geniessen Sie Fotokunst in kreativer Verfremdung - wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Ausstellungszeit vom 15. April bis 16. September 2016

Öffnungszeiten:
Mo. bis Do. 09:00 – 17:00 Uhr
Fr. 09:00 – 13:00 Uhr

Ausstellungsort:
Compact Dynamics GmbH | Moosstraße 9 | 82319 Starnberg

[Translate to ENG:] Ute Kirchhof und Dieter Härtter
[Translate to ENG:] Ute Kirchhof und Dieter Härtter
[Translate to ENG:] Ute Kirchhof und Dieter Härtter
News 2015

10/09/2015 | eCarTec Munich 2015 - Electric & Hybrid Mobility

October 20-22, 2015

[Translate to ENG:] eCarTec 2015

eCarTec Munich 2015
Electric & Hybrid Mobility
October
20-22, 2015

Compact Dynamics & Steyr Motors
Messe Munich, Hall A6, Booth 403

Convince yourself of our products.
We look forward to seeing you!

Messe München, Entrance East

Opening Times:

October 20, 2015    9:00 a.m. – 6:00 p.m.
October 21, 2015    9:00 a.m. – 6:00 p.m.
Ocotber 22, 2015    9:00 a.m. – 6:00 p.m.

10/09/2015 | Art exihibition "Technology in the face, the human gaze"

Johannes Hofbauer & Alessandro Serafini

[Translate to ENG:] Johannes Hofbauer & Alessandro Serafini

Wood as a design element & Painting
We look forward to your visit to the exhibition.

Exhibition period:
from October 18, 2015 to March 18, 2016

Opening Times:
Monday to Thursday  09:00 – 17:00
Friday                       09:00 – 13:00

Venue:
Compact Dynamics GmbH | Moosstraße 9 | 82319 Starnberg

20.05.2015 | INNOVATION DAY bei Compact Dynamics am 8.10.2015

INNOVATION DAY bei Compact Dynamics

 Ein spannendes Programm erwartet unsere geladenen Gäste am 8. Oktober 2015. Vorträge zu Technologiethemen, Ausstellung unserer Systementwicklungen aus interessanten Einsatzbereichen. Innovative Antriebssysteme und Produkte rund um das Thema Automotive, Rennsport, Aviation.

30.04.2015 | Tanja Schönberg - Ausstellung "Farbe küsst Fantasie"

Farbe küsst Fantasie

[Translate to ENG:] Tanja Schönberg

Tanja Schönberg, Malerin und Bildhauerin, zeigt über 50 Exponate aus Malerei und Skulptur in den Räumen von Compact Dynamics. Tanja Schönberg setzt auf das Miteinander von Künstler und Betrachter.

Sie gestaltet die erlebte Wirklichkeit erkennbar, in einer zurückgenommenen und vereinfachten Darstellung, in einem Wechselspiel von Licht, Farbe und Form. Dynamik, Bewegung und Rhythmus bilden den Hintergrund ihres künstlerischen Schaffens.

Ihre Bilder sind voll malerischer Kraft und Intensität, ihre Bronze-Skulpturen strahlen elementare Lebendigkeit ebenso wie auch hingebende Ruhe aus. 

News 2014

04/30/2014 | Car of the future - 07/08 July 2014, BMW Welt, Munich

Zulieferer Innovativ 2014 - Car of the future

07/08 July 2014, BMW Welt, Munich

BAIKA Innovative Suppliers - Exhibition "Car of the future" at the BMW Welt Munich. We look forward to seeing you at our booth, Level E0 (ground floor), Booth no. 12

Exhibition opening times:
Monday, July 7, 2014, 11:30 to 18:30
Tuesday, July 8, 2014, 8:00 to 18:00

04/30/2014 | eCarTec Munich 2014 - Electric- & Hybrid-Mobility

October, 21 - 23, 2014

[Translate to ENG:] eCarTec Munich 2014

eCarTec Munich 2014 - Leading fair for Electric & Hybrid Mobility,
Oktober 21-23, 2014


Compact Dynamics & Steyr Motors
Messe Munich, Hall B3, Booth 200

Convince yourself of our products:
• DYNAX® MGi25-52
• DYNACONTROL®PE120-400 power electronics
• Range Extender 40 kW

We look forward to seeing you!
Messe München, Entrance West

Opening Times:
October 21, 2014    9:00 a.m. – 6:00 p.m.
October 22, 2014    9:00 a.m. – 6:00 p.m.
Ocotber 23, 2014    9:00 a.m. – 6:00 p.m.

04/23/2014 | Handover of the motors to the racing team "Ecurie Aix"

Formula Students - Handover of the motors to the racing team "Ecurie Aix"

[Translate to ENG:] Formula Students

Visibly pleased the three members of the racing team Ecurie Aix (Formula Student) personally received the drive system DYNAX® 500e.

After a technical briefing, the team members could convince themselves of the high performance characteristics of the drive system on the test bench of Compact Dynamics. The team was quite impressed of the compact size and the light weight of the components, which are perfectly tailored to the high technical requirements of the team.

"The ordering of a complete drive system (motor + inverter) at Compact Dynamics saves us a lot of effort and problems in the selection, coordination and control of the drive. We are happy that we have chose the drive system of Compact Dynamics."

News 2013

07/31/2013 | Formula Student: Electric drive system for 2014 season

Formula Student: Compact Dynamics offers lightweight electric drive system for 2014 season

From July 30 to August 4th, the best teams of the university tournament Formula Student meet at the Hockenheimring to test their developments in racing and to elect the best team.

In Formula Student, there are two classes: the Formula Student Combustion (FSC) with combustion engines and Formula Student Electric (FSE) with electric drive systems.

For the Hockenheim race sessions, we wish all attending teams successful race sessions after countless hours in the workshop and are looking forward to thrilling competitions.

Meanwhile a lot of teams are already preparing for the 2014 season. To assist FSE teams for 2014 season, we have developed a very compact and powerful electric drive system and will offer this system with special conditions to FSE-teams. Please find information on our drive system here.

By the way: Two of our colleagues will be onsite at the Hockenheimring on Friday and Saturday (02./03.08.2013) and will visit teams to introduce our electric drive.

Formula Student flyer for download

21.03.2013 | Altgeschäftsführer - Übergabe an die nächsten Generation

Starnberg, 21.03.2013

[Translate to ENG:] Compact Dynamics
[Translate to ENG:] Compact Dynamics
[Translate to ENG:] Compact Dynamics

Wie schon mit dem mehrheitlichen Einstieg von Semikron bei Compact Dynamics im Jahre 2010 einvernehmlich vorbereitet, haben sich die langjährigen Geschäftsführer Maximilian Eck, Dr. Andreas Gründl und Bernhard Hoffmann mit Ablauf des 28.02.2013 aus dem aktiven Geschäft von Compact Dynamics zurückgezogen und die Verantwortung an die nächste Generation übergeben.

Am 20.03.2013 fanden sich neben Mitarbeitern auch Gesellschafter- und Kundenvertreter sowie weitere Wegbegleiter der Compact Dynamics GmbH zur offiziellen Verabschiedung der ehemaligen Geschäftsführer am Starnberger See ein. Zu den Gästen gehörten unter anderem der Bayerische Staatsminister für Wirtschaft, Infrastruktur, Verkehr und Technologie Martin Zeil, der Landrat des Landkreises Starnberg Karl Roth, der 3. Bürgermeister der Stadt Starnberg, Winfried Wobbe sowie zahlreiche Vertreter aus verschiedenen weiteren Gremien.

Der neue Geschäftsführer, Oliver Blamberger, stellte die Lebensleistung seiner Vorgänger, die mit viel Engagement, Unternehmertum und Kreativität den Entwicklungsspezialisten Compact Dynamics zu einer High-Tech-Schmiede für elektrische Antriebe entwickelt haben, in den Mittelpunkt seiner Laudatio. Zahlreiche Patente und Erfindungen gehen auf das technische Wirken des sich perfekt ergänzenden Führungsteams der „Altgeschäftsführer“ zurück, die damit die Basis für den wirtschaftlichen Erfolg von Compact Dynamics schufen. Herr Blamberger freute sich, dass Herr Eck, Herr Dr. Gründl und Herr Hoffmann auch weiterhin beratend für Compact Dynamics zur Verfügung stehen werden.

Aktuell sind Entwicklungen von Compact Dynamics in verschiedenen Automobil-Rennserien und in anderen Motorsportapplikationen sehr erfolgreich im Einsatz. Neue Marktsegmente, die kompakte Hochleistungs-Elektromotoren und Hybridsysteme erfordern, werden gerade erschlossen. Compact Dynamics verfolgt damit in Übereinstimmung mit seinem Gesellschafter Semikron eine langfristig angelegte Wachstumsstrategie.

Staatsminister Zeil würdigte die Entwicklungsleistungen und das überregionale Engagement von Herrn Eck, Herrn Dr. Gründl und Herrn Hoffmann in einer sehr persönlichen Rede. Staatsminister Martin Zeil bei der Laudatio auf die Altgeschäftsführer von Compact Dynamics Landrat Karl Roth, Oliver Blamberger, Maximilian Eck und Staatsminister Martin Zeil

Pressemeldung zum Download
Pressemeldung online

19.03.2013 | Was ist eigentlich... ein Freikolbenlineargenerator?

 Das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrttechnik (DLR) in Stuttgart hat kürzlich eine innovative Entwicklung zur Reichweitenverlängerung bei Elektrofahrzeugen vorgestellt: Den Freikolbenlineargenerator (FKLG).

Der Freikolbenlineargenerator arbeitet ähnlich wie ein herkömmlicher Verbrennungsmotor. Er wandelt jedoch die lineare Bewegung der Kolben nicht erst in eine Drehbewegung der Kurbelwelle um, sondern erzeugt über einen elektrischen Lineargenerator direkt Strom. Im Verbrennungsraum wird ein Kraftstoff-Luft-Gemisch gezündet, das sich ausdehnt und den Kolben in Richtung einer Gasfeder schiebt. Diese bremst den Kolben ab und beschleunigt ihn wieder zurück. Der dazwischen befindliche Lineargenerator wandelt die Bewegungsenergie des Kolbens in Strom um. Zusätzlich dient der Lineargenerator als Starter, um den Kolben zu beschleunigen und den Verbrennungsprozess zu starten.

Damit können unterschiedliche Medien (Benzin, Diesel, Ethanol, Wasserstoff oder Erdgas) mit ein und demselben Motor verbrannt werden, weil durch das Linearprinzip mit frei laufenden Kolben unterschiedliche Verdichtungsgrade erzeugt werden können. Mit diesem Design kann der Hubraum und die Verdichtung bei der Verbrennung variabel gestaltet werden. So kann die Verwendung verschiedenster Treibstoffe (Benzin, Diesel, Ethanol, Wasserstoff oder Erdgas) mit ein und demselben Motor ermöglicht werden.

Hier finden Sie eine Erklärung des Funktionsprinzips.

[Translate to ENG:]

Video: DLR.de

Bei niedriger Batteriekapazität kann der Range Extender während der Fahrt gestartet werden und erzeugt so Strom zum Aufladen der Batterien. So wird die Reichweite des Elektrofahrzeugs entscheidend verlängert.

01.03.2013 | Pneumatischer Ventiltrieb von Koenigsegg - neu und revolutionär?

[Translate to ENG:] Ventilsteuerung

Vor einigen Tagen hat der schwedische Sportwagenhersteller Koenigsegg mit einer Meldung in Motor-talk.de über seine revolutionäre Free-Valve-Ventilsteuerung aufhorchen lassen, bei der der die Nockenwelle nebst Antrieb komplett entfallen könnte: die Steuerung der Ventile erfolgt elektro-pneumatisch.

Der Motor verliert im Riemen- und Ventiltrieb kaum Leistung durch Reibung. Nur die Lichtmaschine hat eine mechanische Verbindung zum Motor, alle anderen Aggregate werden elektrisch angetrieben. Laut von Koenigsegg kann die Leistung um bis zu 30 Prozent steigen, der Verbrauch sinkt im Idealfall um den gleichen Wert.

Sagenhafte 30% Leistungssteigerungen könnten also möglich sein, da durch die variable Ventilsteuerung ein effizienterer Verbrennungsverlauf ermöglicht wird. Motorschäden werden vermieden, weil bei Ausfall der Steuerung die Ventile einfach in geschlossener Position verharren und so keinen Kontakt zum Kolben bekommen.

Ein interessanter Ansatz, aber wirklich neu und revolutionär ist er eigentlich nicht.

Bereits Ende der 90er Jahre hatten Siemens und BMW erste Versuche mit Klappankerventilen gemacht, die aber keine Zwischenpositionen darstellen konnten.

Das pneumatische System von Koenigsegg klingt spannend, hat aber große Nachteile: durch die Kompressibilität der Luft und die daraus resultierenden Druckschwankungen im System entsteht ein erhöhter Steuer- und Regelungsaufwand. Zugleich ist Pneumatik ein sehr träges System, das eigentlich so gar nicht mit den scharfen Öffnungskurven zusammenpasst, die Sportwagen üblicherweise auszeichnen.

Bosch und AVL hatten sich auch schon mit alternativen Ventiltrieben versucht und entwickelten eine hydraulische Ventilsteuerung. Die war schon um einiges agiler und genauer als eine pneumatische Steuerung und zugleich noch variabler. Aber auch dieses System war besonders bei schnell drehenden Motoren mit scharfen Flugkurven zu träge.

Der von Compact Dynamics 2004 entwickelte rein elektrische Ventiltrieb DYNALINE® EVT basiert auf der Technik eines elektrischen Linearmotors.

Die Ventile werden beim DYNALINE® EVT elektrisch hochdynamisch beschleunigt und vor Erreichen der Endposition in geöffneter Stellung wieder abgebremst – die dabei entstehende Energie wird rekuperiert. So ist es möglich, den Energiebedarf herkömmlicher mechanischer Systeme zu unterschreiten.

Der große Vorteil aber ist die vereinfachte Regelungstechnik: Die Öffnungskurven werden am Rechner voll variabel modelliert und vom System nachgefahren. Nahezu jede Position zwischen geschlossen und ganz geöffnet kann präzise angefahren werden.

Bei einer Nennspannung von 42 V und einem maximalen Hub von 11,4 mm „stemmt“ der DYNALINE® EVT kurzzeitig 1350N. Von 0 auf 9,5mm Hub beschleunigt der elektrische Ventiltrieb in 2,7 msek, die Maximalgeschwindigkeit ist bei 5 m/sek erreicht.

Die DYNALINE® EVTs wurden als Einzel- und Doppelaktuator entwickelt und von mehreren OEMs in der Forschung und Motorenentwicklung zur Optimierung der mechanischen Nockenwellentriebe verwendet.

Weitere Informationen zum DYNALINE EVT finden Sie auf unserer Produktseite oder in unserem Produktflyer.

Haben Sie Fragen hierzu? Sprechen Sie uns bitte an!

01/22/2013 | New General Manager at Compact Dynamics

Press Release

Semikron acquire all shares in electric and hybrid car developer Compact Dynamics

Oliver Blamberger appointed new General Manager / Three Managing Directors to leave company as scheduled

Nuremberg / Starnberg, GERMANY, January 22, 2013
After acquiring the majority of Compact Dynamics, the development specialist for electric and hybrid cars, in May 2010, Semikron International GmbH now have acquired the remaining 30 percent of shares that were so far held by the three Managing Directors, Maximilian Eck, Bernhard Hoffmann and Dr. Andreas Gründl. All three of them will leave Compact Dynamics GmbH on February 28, 2013, as scheduled, and will remain active consultants to the company. At the same time, Semikron International GmbH have apppointed, with immediate effect, Oliver Blamberger the new General Manager of Compact Dynamics. As of March 01, 2013, Mr. Blamberger will be the solely responsible business manager for Compact Dynamic, while closey cooperating with the mother company.

"I am proud to be holding a key position within such a highly innovative and exciting field of technology", says Blamberger. "We are delighted to have found in Mr. Blamberger an experienced business leader to lead our innovative team into the future", said former business owners, Maximilian Eck, Bernhard Hoffmann and Dr. Andreas Gründl.

Image: Oliver Blamberger, new General Manager of Semikron's subsidiary, Compact Dynamics GmbH

About SEMIKRON:
Semikron is a global manufacturer of power semiconductors, primarily in the medium power range (approx. 2kW to 10MW). Applications include speed-controlled industrial drive units, automation technology, welding equipment and elevators. Other applications include uninterrupted power supply (UPS) and renewable energies (wind, solar), as well as electric and hybrid vehicles (commercial cars, conveyances). The family enterprise has its headquarters in Nuremberg, Germany. It was founded in 1951, and employs more than 3,000 people worldwide. An international network of 37 companies and production plants in Brazil, China, France, India, Italy, Korea, Slovakia, South Africa and the USA ensures rapid and comprehensive services for local customers. With the foundation of its subsidiary, SindoPower, in 2009, Semikron also extended its distribution channels. SindoPower, an e-commerce company, sells power electronic products online, and offers competent technical consulting to small and medium sized businesses.

Press contact:
Gabriele Wunnenberg
Corporate Communication Manager International
SEMIKRON International GmbH
Sigmundstr. 200, 90431 Nürnberg
Tel: +49-(0)911-6559-829
Mobile: +49-(0)170-30 08 68 29
Gabriele.wunnenberg(*at*)semikron.com
www.semikron.com

News 2018:

05/04/2018 - 09/28/2018
'Munich' & 'Mirrorworlds'
Peter Gottschalk | Photographer

Photografic works
Exhibition at Compact Dynamics GmbH in Starnberg

Further information

Compact Dynamics GmbH
Moosstraße 9
82319 Starnberg
Phone +49 8151 9043-0
Fax +49 8151 9043-20

Contact us

Compact Dynamics GmbH:  Company » News